Update: In Luzern standen über 500 Angehörige von 22

Update: In Luzern standen über 500 Angehörige von 22 Feuerwehren im ganzen Kantonsgebiet im Einsatz. Und auch die Zuger Polizei hatte mit umgestürzten Bäumen zu tun wegen des Sturmtiefs .